(Wasser-)Konzepte

aus anthropologischer Perspektive

Verschiedene Konzepte versuchen aus einer sozial- oder kulturwissenschaftlichen Perspektive Wasser greifbar zu machen. Einige davon werden hier mit dem Ziel vorgestellt, diese Auswahl stetig weiter zu entwickeln.

Wasserwelten

„…Water is not only the sine qua non of life in general, it is also seen to configure societies in particular ways and to generate particular values."
Kirsten Hastrup

Wasser kann als Abstraktion in numerischen Systemen und Modellen gedacht werden.
Dies sollte aber nicht ohne die damit verbundenen sozialen Einbettungen analysiert werden.
Denn die Mannigfaltigkeit menschlichen Handelns, sozialer Ungleichheiten und politischer Interessen fordert Selbstverständlichkeiten moderner Hydrologie heraus und macht techno-soziale Betrachtungsweisen notwendig.

Quelle

Hastrup, Kirsten (2013): Water and the Configuration of Social Worlds: An Anthropological Perspective
Journal of Water Resource and Protection, Vol. 5 No. 4A, pp. 59-66. http://dx.doi.org/10.4236/jwarp.2013.54A009 (http://www.scirp.org/journal/jwarp)

Zurück